adb: error: insufficient permissions for device

adb: error: insufficient permissions for device

Fehler beim Versuch Android mit adb zu Verbinden

Gerade hatte ich das Problem das die Verbindung zu meinem Nexus 7 nicht klappen wollte.
Diese FEhlermeldung wurde ausgegeben:

* daemon not running. starting it now *
* daemon started successfully *
error: insufficient permissions for device

Die Lösung ist die, man startet den Dienst einfach mal neu.
Erstmal Server beenden:

adb kill-server

dann wieder starten:

sudo adb start-server

Jetzt klappt es wieder.

NEXUS 7 Root mit Linux

NEXUS 7 Root mit Linux

Rooten eines Google NEXUS 7 in Linux

NEXUS 7 ein geiles Teil. Noch geiler mit root.

In Linux lässt es sich leicht und schnell ein Unlock machen und einen Rootrechte geben. Hier erfährst du wie. Ohne viel drumherum

Unlock NEXUS7

Zuerst in Linux Download :fastboot

NEXUS 7 im "fastboot" modus starten "Tastenkombination Power + Lautstärke runter". Dann Terminal öffnen und in das Downloadverzeichnis wechseln und folgenden Befehl absetzen:

sudo ./fastboot-linux oem unlock

Ab hier werden alle Daten auf dem NEXUS 7 gelöscht und die Garantie kann verfallen!!!

Den Warnhinweis mit Yes bestätigen und danach Gerät neustarten.


Nun wird das NEXUS 7 gerootet

Beide nachfolgenden Dateien auf die SD-Card schieben:

Download :recovery-clockwork-touch-6.0.0.6-grouper.img

Download :CWM-SuperSU-v0.94.zip

NEXUS 7 wieder im "fastboot" modus starten "Tastenkombination Power + Lautstärke runter" und dieses mal diesen Befehl im Terminal ausführen:

sudo ./fastboot-linux flash recovery recovery-clockwork-touch-6.0.0.6-grouper.img

Nun im fastboot Modus mittels Lautstärketasten den recovery mode auswählen und durch drücken der Powertaste starten lassen.

Hier angelangt diese Schritte ausführen:

  • -install zip from sdcard
  • -choose zip from sdcard
  • 0/
  • CWM-SuperSU-v0.94.zip
  • - Yes -Install CWM-SuperSU-v0.94.zip
  • +++++Go Back+++++
  • reboot system now

Und fertig dein NEXUS 7 ist nun gerootet. Viel Spass damit

Ich übernehme keine Verantwortung über geschrottete Geräte, Datenverlust und mehr. Wer das hier macht tut es auf eigener Verantwortung!!!

Google Chrome mit Proxy Benutzen

Google Chrome mit Proxy Benutzen

Wie man den Google Chrome Browser mit einem nicht Systemweiten Proxy benutzt

Der Chrome Browser ist gut leider aber seine Proxy Einstellungen nicht. Da er nur auf den System proxy zurückgreift.
Will man aber einen anderen benutzen bleibt einen immer noch der Weg über die Kommandozeile.
Will man das einfach bewerkstelligen erstellt man eine Verknüpfung zur chrome.exe, diese bearbeitet man (Rechtsklick -> Eigenschaften) und fügt dort beim Reiter Verknüpfung im Feld Ziel hinter dem Pfad folgendes ein:

 --proxy-server=HOST:PORT

natürlich passt man das an seine Proxy Adresse an.

 --proxy-server=localhost:8123

so zum Beispiel


Alles im allem könnte es dann so aussehen:

C:\Users\Benutzername\AppData\Local\Google\Chrome\Application\chrome.exe --proxy-server=localhost:8123

WordPress Sicherheit und admin wordlist

WordPress Sicherheit und admin wordlist

WordPress Sicherheit

Ist dein Blog gefährdet?

Ununterbrochen grasen Scripte im Internet Blogs ab um Seiten zu finden die Standard Passwörter oder sehr einfache Passwörter zum Schutz des Administrations Bereiches benutzen.

Hier den ganzen Artikel lesen

CyanogenMod 10 Nightly (Jelly Bean) für Galaxy S i9000

CyanogenMod 10 Nightly (Jelly Bean) für Galaxy S i9000

Endlich da CyanogenMod 10 Nightly

Nach langem warten ist es endlich da. Eine CyanogenMod 10 nightly Version. Spitze. Die wird doch gleich mal aufs Handy geflasht

Vorbereitung

Egal von welcher Version ihr stammt empfehle ich mit hiermit: Samsung Galaxy S i9000 Unbrick, unroot, werkszustand und wieder root mit Heimdall Das Handy zurückzusetzen.

Download

Alle Downloads von CM gibt es HIER da wir die aktuellste CM 10 nightly wollen passen wir auf das wir einen Download wählen der so heißt cm-10-XXXXXXXX-NIGHTLY-galaxysmtd.zip XXXXXXXX Ist der Platzhalter für das aktuellste Datum. Diese Datei dann aufs Handy schieben

Installation

  1. Handy ausschalten und in den Recovery Modus booten lassen (Power, Menü und lauter Taste). Dann durch das Menü navigieren (Laut / leiser ist hoch / runter, Power ist auswählen)
  2. wipe data/factory reset
  3. Yes -- delete all user data
  4. wipe cache partition
  5. Yes - Wipe Cache
  6. - install zip from sdcard
  7. - choose zip from sdcard
  8. <code>cm-10-XXXXXXXX-NIGHTLY-galaxysmtd.zipp
  9. - Yes - Install <code>cm-10-XXXXXXXX-NIGHTLY-galaxysmtd.zip
  10. reboot

Fertig

Google Apps

Wer Google Play und die andern Apps von Google möchte kann sie HIER HERUNTERLADEN und wie CyaogenMod über das Recovery aufs Handy flashen.


Fehler: status 7 bei der CyanogenMod Installation

Bei mir kam es einmal zu dieser Fehlermeldung, Lösen konnte ich dieses Problem indem ich im Recovery im letzten Menue Punkt. Auf die Recovery Version e3 wechselte. Dann Neustart ins Recovery, Factory reset, wipe und nun klappte die Installation.

Pyrit beschleunigung mit Cuda / OpenCL und Datenbank

Pyrit beschleunigung mit Cuda / OpenCL und Datenbank

Schneller WPA cracken mit Pyrit Cuda / OpenCL und SQLite

Wenn man ein mit WPA verschlüsseltes Netz cracken will braucht man viel Zeit, eine gute Wordlist und etwas Glück. Bei der Zeit kann man etwas nachhelfen, indem man die GPU mitbenutzt und Datenbanken erstellt.  Am meisten Geschwindigkeit bringt es den Prozessor der Grafikkarte zu benutzen. Hier ein Benchmark der Sapphire Radeon HD7970

root@Burrotinto:# pyrit benchmark
Pyrit 0.4.1-dev (svn r308) (C) 2008-2011 Lukas Lueg http://pyrit.googlecode.com
This code is distributed under the GNU General Public License v3+

Running benchmark (111897.3 PMKs/s)... \

Computed 111897.33 PMKs/s total.
#1: 'CAL++ Device #1 'AMD GPU DEVICE'': 113229.8 PMKs/s (RTT 1.1)
#2: 'CPU-Core (SSE2)': 723.0 PMKs/s (RTT 3.2)
#3: 'CPU-Core (SSE2)': 687.3 PMKs/s (RTT 2.9)
#4: 'CPU-Core (SSE2)': 724.3 PMKs/s (RTT 2.9)

Wie man sieht geht da einiges 113229.8 PMKs pro Sekunde schafft die Sapphire Radeon HD7970

Hier den ganzen Artikel lesen

Virtualbox: failed: libQtCore.so.4: cannot open shared object file: No such file or directory

Virtualbox: failed: libQtCore.so.4: cannot open shared object file: No such file or directory

VirtualBox: supR3HardenedMainGetTrustedMain: dlopen("/usr/lib/virtualbox/VirtualBox.so",) failed: libQtCore.so.4: cannot open shared object file: No such file or directory

Fehler der beim Start von Virtualbox auftritt. Durch die Installation von qt gibt sich das wieder und VirtualBox lässt sich nun, ohne murren, starten.

pacman -S qt

modprobe vboxdrv

Noch ein kleiner Tipp. Damit modprobe vboxdrv nicht jedes mal von Hand eingegeben werden muss kann man modprobe vboxdrv in die /etc/rc.local schreiben. Dann wird es bei jedem Bootvorgang automatisch ausgeführt.

#!/bin/bash
#
# /etc/rc.local: Local multi-user start-up script.
#
modprobe vboxdrv

WPA Wordlist selbst erstellen. Wie der Brute Force erfolgreich wird.

WPA Wordlist selbst erstellen. Wie der Brute Force erfolgreich wird.

Will man eine WPA Verschlüsselung knacken braucht man eine gute Wordlist

Gerd Altmann/Shapes:photoshopgraphics.com / pixelio.de

Doch woher nimmt man eine solche Passwortliste? In google wird man schnell fündig aber oft ist es nicht mit den gesuchten Zeichen.

Will man zum Beispiel das Wlan Netz einer mit Fritzbox cracken, bei dem das Standard Passwort noch gesetzt ist. (Das Werks mäßige Standard Passwort befindet sich auf der Unterseite der Fritzbox). Muss man wissen das dieses "nur" aus 16 Zahlen besteht.

Auch ist es möglich Listen mit jeder erdenklichen Kombination und Länge ohne großen Aufwand zu erstellen und diese gleich an pyrit weiterzugeben.

 

Hier den ganzen Artikel lesen

Linux: Freien Speicher anzeigen

Linux: Freien Speicher anzeigen

Freien und belegten Speicherplatz der Partitionen anzeigen lassen

Manchmal will man doch wissen wie viel Speicherplatz gerade auf seiner Linux Maschine belegt ist.

Durch df ist das möglich. Es listet alle Partitionen und den Pfad auf wo sie eingehängt sind. Sehr praktisch.

df -hT

Bedeutung der df Schalter

-h Bedeutet human-readable und bedeutet das die Größe, für den Menschen lesbar, dargestellt wird
-T Listet auch den File Type auf

Ausgabe von df

root@archlinux ~ # df -hT
Filesystem     Type      Size  Used Avail Use% Mounted on
rootfs         rootfs    9.8G  5.7G  3.7G  61% /
dev            devtmpfs  968M     0  968M   0% /dev
run            tmpfs     969M  340K  969M   1% /run
/dev/sdb3      ext4      9.8G  5.7G  3.7G  61% /
shm            tmpfs     969M  232K  969M   1% /dev/shm
tmpfs          tmpfs     969M   93M  877M  10% /tmp
/dev/sdb1      ext2       96M   21M   71M  23% /boot
/dev/sdb4      ext4       20G   13G  6.1G  68% /home