Raspberry PI: ebay Sniper mit JBidwatcher ohne GUI

Raspberry PI: ebay Sniper mit JBidwatcher ohne GUI

Cool auf Auktionen Snipen mit dem RASPBERRY PI

Raspberry PI logo


Seit neustem bin ich stolzer Besitzer eines RASPBERRY PI. Da fragt man sich was stellt man jetzt mit diese

m kleinen Wunderding an? Eine Möglichkeit ist z.B. der ein ebay Biet Sniper. Dank des super geringen Stromverbrauches kann man den RASPBERRY PI Tag und Nacht laufen lassen. Der JBidwatcher ist ein kleines Leichtgewicht unter den Snipern und deshalb hier gut zu gebrauchen. Aber nun zur Installation.

Die Abhängigkeiten Xvfb und openjdk-6-jre installieren

Da JBidwatcher ein JAVA Programm ist müssen wir Java installieren. Das Xvfb dient als "Virtueller" X-Server auf den wir JBidwatcher laufen lassen.

Wir Verbinden uns also per SSH zu unserm Raspberry auf dem Rasbian läuft und Installieren mit apt-get die Abhängigkeiten

sudo apt-get update && sudo apt-get install openjdk-6-jre xvfb

Xvfb Starten und Startscript erstellen

den X Window Virtual Framebuffer (abgekürzt Xvfb) zustarten giebt man diesen befehl ab:

Xvfb :1&

allerdings müsste man das bei jedem Systemstart machen. Daher kann man einen cronjob erstellen der dies tut.

EDITOR=nano sudo crontab -e

hier trägt man dann das hier ein:

@reboot  Xvfb :1&

Nicht vergessen, die letzte Zeile muss entweder ein # der ein Leerzeichen sein. Sonst gehts nicht.
Nano verlässt man mit Strg - X dann j und Enter.
Das wäre erledigt.

Jetzt kommt der JBidwatcher dran

Zuerst erstellen wir ein Verzeichniss

sudo mkdir /opt/jbidwatcher

und dorthin wechseln

cd /opt/jbidwatcher

und Downloaden JBidwatcher. Dazu auf http://www.jbidwatcher.com/ gehen und unter Downloads auf LINUX BINARY rechts klicken und "Adresse des Links kopieren" jetzt wieder wieder in der kommandozeile

sudo wget hier den link einfügen

schaut dann etwa so aus

sudo wget http://www.jbidwatcher.com/download/JBidwatcher-2.5.3pre3.jar

Und jetzt ist es schon installiert.

Probestart

Wir bauen eine Neue ssh Verbindung zum Raspberry PI auf, dieses mal mit X-Forwarding.

ssh -Y Hostname oder IP

jetzt JBidwatcher starten

java -jar /opt/jbidwatcher/JBidwatcher*.jar

Jetzt öffnet sich ein Fenster mit JBidwatcher.

Der letzt Schritt automatisch starten

UPDATE in KÜRZE

7 Responses »

    • Hallo,

      erst mal ein grosses Lob an Florian für diese sehr einfache, aber effektive Anleitung... funktioniert prima! (wenn auch sehr, sehr langsam).

      ABER: Der Sinn der Aktion ist doch, das der RP nach Befüllung mit Auktionen autark weiterläuft und nicht noch eine entfernte Konsole offen halten muss.

      Wie kann man es erreichen, dass die grafische Session nur zur Konfiguration verwendet wird, der RP dann aber mit der Liste autark und auf 'Konsolenebene' seine Auktionen still abarbeitet?

      Danke!
      Wolf

      • Vielen dank für die Blumen,
        hätte ich auch gern so. Hab aber keine möglichkeit gefunden wie man das verwirklichen könnte. Evtl. mittels screen.

        Was aber sicher funktionieren wird. So wie von uns beide gewollt. Einen kleinen schnellen Fenstermanager installieren, xfcez.B.. Dann noch VNC, diesen einrichen, darauf verbinden und alles Palletti.
        Da wenn man nun die Verbindung trennt läuft der Fenstermanager weiter und somit auch unser Programm.

        Wenn du es so machst find ich es besser den biet'o'mat, der hervorragend über wine läuft zu benutzen.

        Wenn es doch eine Terminal Lösung gibt bitte MELDEN!!!

        Schöne Grüße
        Florian

  1. Das Beste Konsolen Snipe Tool unter Linux ist esniper.
    Funktioniert im Gegensatz zu jbidwatcher immer ohne Probleme.

    Ein Oberfläche braucht man zum snipen nun wirklich nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1 × = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>