Tag Archives: ssh

Raspberry PI: ebay Sniper mit JBidwatcher ohne GUI

Raspberry PI: ebay Sniper mit JBidwatcher ohne GUI

Cool auf Auktionen Snipen mit dem RASPBERRY PI

Raspberry PI logo


Seit neustem bin ich stolzer Besitzer eines RASPBERRY PI. Da fragt man sich was stellt man jetzt mit diese

m kleinen Wunderding an? Eine Möglichkeit ist z.B. der ein ebay Biet Sniper. Dank des super geringen Stromverbrauches kann man den RASPBERRY PI Tag und Nacht laufen lassen. Der JBidwatcher ist ein kleines Leichtgewicht unter den Snipern und deshalb hier gut zu gebrauchen. Aber nun zur Installation. Hier den ganzen Artikel lesen

Firewall und Proxy mit Putty umgehen

Firewall und Proxy mit Putty umgehen

Facebook, Twitter, Google+, Gmail, Yahoo und weiter Konsorten gesperrt?

Viele kennen das Problem: Man sitzt an einem Computer mit Internetanschluss und alle "wichtigen" Seiten sind gesperrt. Natürlich kann man den netten Systemadministrator um Freischaltung der Seite bitten aber wer macht das schon.

Die Sperrungen sind ja oft nachvollziehbar und aufgrund von DAU's (Dümmster anzunehmender User) auch wirklich wichtig. Nur wir, die wissen worauf es ankommt, werden ausgesperrt.

 

Firewall, Proxy und Nationale "Eigenheiten" umgehen mit Putty

Hier wird davon ausgegangen das man an einem Windows Rechner sitzt, ohne ADMIN Rechte!!! Dadurch das man keine Rechte hat ist man zwar eingeschränkt aber nicht eingesperrt.
Vorteil von Putty ist das man keine Administrativen Rechte benötigt da Putty nicht installiert werden muss und wir bei der Portvergabe einfach auf die Höheren Ports zurückgreifen. Putty kann auch von einem USB-Stick gestartet werden. Was nochmal ein Pluspunkt ist da man es dadurch schnell überall einsetzen kann.
Putty kann man hier runterladen

Hier den ganzen Artikel lesen

Putty, der Windows SSH Client

Putty, der Windows SSH Client

SSH für Windows

SSHgehört wohl zu einem der mächtigsten Werkzeuge unter Linux, ein gesicherter Tunnel zu einem anderen Rechner. Secure Shell (SSH) ist eine Eierlegende Wollmilchsau. Ich habe hier schon mal etwas darüber geschrieben wie man dank SSH in unsicheren Netzen sicher Surfen kann.

Aber wie geht das nun unter Windows? Dank Puttysehr einfach und Portable.

Hier gibts die Portable PuttyVersion zum Download: Putty.exe

Hier den ganzen Artikel lesen

rsync: command not found

rsync: command not found

rsync: command not found

ich wollte gerade eine Synchronisation mit rsync über ssh für meinen Web-Server auf einen anderen Server einrichten. Dabei bekam ich diese Mysteriöse Ausgabe:

bash: rsync: not found
rsync: connection unexpectedly closed (0 bytes received so far) [sender]
rsync error: error in rsync protocol data stream (code 12) at io.c(601) [sender=3.0.7]

Die Sache war schnell geklärt, ich hatte vergessen auf meinen anderen Server rsync zu installieren. Ein Verbinden mit den Server und ein schnelles:

sudo apt-get install rsync

und es war gegessen. Mein rsync knatterte bei einem neuen versuch wie eine eins durch.

Wie man mit SSH Proxys und Firewalls aushebelt und eine schnellere Anmeldung

Wie man mit SSH Proxys und Firewalls aushebelt und eine schnellere Anmeldung

Ich benutze sehr oft die Secure Shell, täglich. Da ich einfach oft in "unsicheren Netzwerken" und Firmennetzwerken unterwegs bin. Firmen haben die schlechte Angewohnheit dass sie mit ihren Proxys den SSH Port 22 sperren. Das ist so was von gemein aber nachvollziehbar.

Um das ganze zu umgehen benutze ich darum den https Port 443. Der war bisher immer offen. Ein Nachteil der ist  auf meinen Servern schon für das https belegt. Darum verbinde ich mich nach hause zu meiner Fritz.box auf der freetz mit OpenSSH und Privoxy läuft. Diese Fritz.box hängt hinter einer andern Fritz.box. Auf dieser wird der Port 443 weitergereicht zum SSH Port der Freetz. (Natürlich hat die Fritzbox die am Internet hängt eine Dynamische DNS).

So sieht also meine "Umgebung" aus. Man kann sich aber auch einen Vserver mieten.Auf dem der Port 443 für SSH frei ist. Ich bin nun langjähriger und zufriedener EUserv Kunde und kann EUserv nur empfehlen.

Also gut um nun schnell und einfach sich zu seinen Servern, durch einen Proxy, verbinden zu können brauchen wir erstmal corkscrew, ein geniales Programm das vieles vereinfacht.

# pacman -S corkscrew

die einstellungen werden in der ~/.ssh/config hinterlegt hier mal ein Beispiel. In die Zeile ProxyCommand corkscrew proxy 3128 %h 443 ersetzt man proxy und 3128 mit der aufzubohrenden Proxy Adresse und Port.

Host serverA
Hostname DYNDNSDERFRITZBOX.deoderSERVERIP
User BENUTZERNAME
ControlMaster auto
ControlPath ~/.ssh/master-%r@%h:%p
ProxyCommand corkscrew proxy 3128 %h 443

Host serverB
Hostname DOMAIN.de
User BENUTZERNAME
ControlMaster auto
ControlPath ~/.ssh/master-%r@%h:%p
ProxyCommand corkscrew localhost 8118 %h %p

Erklärung der erste Block ist der SSH Server der auf Port 443 lauscht. Dadurch das wir den Hostname und User angeben brauchen wir nur noch

# ssh serverA

eingeben um uns mit dem definierten BENUTZERNAMEN anzumelden.

ssh -L 8118:localhost:8118 serverA

Das gleiche in grün mit Tunnel zum Privoxy Port 8118.
Durch diesen Tunnel verbinden wir uns mit serverB. Und / Oder Surfen wie es uns gefällt. Zum surfen in Firefox als Proxy localhost und Port 8118 in den Netzwerkeinstellungen für http und https angeben. Um sich jetzt zu serverB zu verbinden braucht man nur:

# ssh serverB

eingeben und eine Verbindung durch den Tunnel wird hergestellt. Hier ist die Zeile ProxyCommand corkscrew localhost 8118 %h %p des zu benutzenden  Tunnel der bestehenden SSH-Verbindung.
Der teil mit

ControlMaster auto
ControlPath ~/.ssh/master-%r@%h:%p

dient dazu, dass weitere gleichzeitige Verbindungen keine erneute Anmeldung bedürfen.

Das ist jetzt alles bisschen länger als gewollt ausgefallen. Aber ich hoffe trotzdem das es Verständlich und nützlich geschrieben ist.

Den Fingerprint des RSA Key eines Servers anzeigen lassen

Den Fingerprint des RSA Key eines Servers anzeigen lassen

Kurzer Artikel für zwischendurch.
Frage wie kann man den fingerprint eines SSH Servers sich anzeigen lassen?
Natürlich mit:

ssh-keygen -lf /etc/ssh/ssh_host_rsa_key.pub

am besten sich irgendwo aufschreiben das wenn mal die Meldung kommt.

 @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ @ WARNING: REMOTE HOST IDENTIFICATION HAS CHANGED! @@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@@ 
IT IS POSSIBLE THAT SOMEONE IS DOING SOMETHING NASTY! 
Someone could be eavesdropping on you right now (man-in-the-middle attack)! 
It is also possible that the RSA host key has just been changed. 
The fingerprint for the RSA key sent by the remote host is 
cd:aa:5f:56:08:2c:4b:91:82:80:bf:xx:xx:xx:xx:xx. 
Please contact your system administrator. 

kann man gleich nachschauen ob der fingerprint noch stimmt.
Hat alles seine Richtigkeit kann man entweder in der ~/.ssh/known_hosts die entsprechende Zeile löschen oder gleich die ganze Datei.

rm ~/.ssh/known_hosts

und gut ists. Wenn es nicht übereinstimmt dann gibt es wohl ein Problem...

Meine lieblings Apps für Android 4.0.4

Meine lieblings Apps für Android 4.0.4

Ich bin ja ein Samsung Galaxy S 9000i Besitzer der ersten Stunde. Nach einigen Startschwierigkeiten auf Seiten der Performance die damals nur durch aufspielen anderer Kernels beseitigt werden konnten, bin ich seitdem mehr als glücklich mit diesem Teil.
Zur Zeit hab ich ja das Cyanogenmod 9 drauf und das rockt wie die Seuche. Hier hab ich schon mal beschrieben wie man es flasht und wieder zurücksetzt. Jetzt stelle ich mal meine Lieblings Apps vor. Viele benötigen ein gerootetes Handy.

Fangen wir an mit dem von mir benutzten Filemanager:

TotalCommander  totalcommander 1 totalcommander 2

Das ist ein zweispaltiger Datei Manager der durch Plugins noch erweitert werden kann. Auf einen Handy mit root Rechten kann man auch den kompletten Dateibaum anschauen und bearbeiten. Er kann entpacken, was mit den zwei Fenstern sehr leicht von der Hand geht. In einem Fesnster das geöffnete Archiv im anderen den Ort wo man es hin haben will, die zu entpackenden Dateien auswählen und auf kopieren drücken. So leicht geht das. Der TotalCommander kann hier runter geladen werden.

 

Jetzt kommt eine Eier legende Wollmilchsau. Der Titanium Backup.

TitaniumBackup 1   TitaniumBackup 2 Er ist so gut das ich mir die Pro Version gekauft habe. Er erstellt Backups, kann den Market reparieren und downgraden. Braucht auch root Rechte. Da ich gar nicht aufzählen kann was er alles kann, hier der Produkt Text:

EXTREMELY powerful tool. Backup ALL apps, Market links, remove bloatware & MORE!

☆Needs ROOT, Android 1.5-4.0+ (ARM,x86,MIPS)
☆Over 4.5 million users, 28+ languages!
☆PRO Key is available on Market!
☆Voted #1 TOP ROOT APP on Twitter.
☆Problem? See matrixrewriter.com/wiki
☆Scroll down for more info & VIDEOS ;-)
☆ ☆ ☆

Titanium Backup is the most powerful backup tool on Android, and then some.

You can backup, restore, freeze (with Pro) your apps + data + Market links. This includes all protected apps & system apps, plus external data on your SD card. You can do 0-click batch & scheduled backups. Backups will operate without closing any apps (with Pro). You can move any app (or app data) to/from the SD card. You can browse any app's data and even query the Market to see detailed information about the app.

Also see the paid PRO key which adds EVEN MORE awesome features such as:
[✔] 0-click batch restores
[✔] Keep multiple backups per app
[✔] Multi-user app data
[✔] Apps freezer
[✔] Dropbox sync (manual or scheduled)
[✔] Box sync (manual or scheduled)
[✔] Convert user apps <=> system apps
[✔] Integrate system app updates into ROM
[✔] Encryption
[✔] Market Doctor (relink apps to Market)
[✔] "Destroy all Market links" feature
[✔] Hypershell speed
[✔] Backup apps without closing them!
[✔] Restore individual apps+data from CWM backups!
[✔] Restore individual apps+data from TWRP backups!
[✔] Market "auto updating" manager
[✔] Dalvik cache cleaner
[✔] Integrate Dalvik cache system elements into ROM
[✔] Unlimited schedules
[✔] Load/Save a Filter and use it in Widgets/Schedules
[✔] Protect backup against deletion
[✔] Send backup by e-mail
[✔] Backup→Verify→Un-install an app in one shot
[✔] Freeze/defrost/launch apps in a single click
[✔] CSV export any app DB (e-mail or Google Docs)
[✔] Convert app data to/from fast WAL format
[✔] WAY MORE!

Check out this in-depth review of TB PRO:

More info on permissions:
• "Internet" is used to access Market,Dropbox,ChangeLog.
• "Accounts" is used to access Market.

Some advice:
• We recommend to avoid "modified" TB versions because they can cause various problems down the road.

Quelle: play.google.com

Nun ist SSH an der Reihe mit ConnectBot.

Ein einfacher aber mächtiger SSH Client für Android. Kann Port-Weiterleitungen erstellen. und Public  Key's verwalten. Sonst gibt es nicht viel darüber zu sagen.

 

Der unglaubliche ROM Manager:

ROM Manager 1   ROM Manager 2   ROM Manager 3  Natürlich nur mit Root. Er kann das Recovery dahingehend verändern um leicht und schnell aus der App heraus neue ROM's, Modem's, Kernel's, Googel App's und und und zu installieren. Auch hiervon hab ich die Pro Version mir gegönnt. Da man von der App heraus gleich die  ROM's, Modem's, Kernel's, Googel App's, Schriftarten, .... und die neusten Cyanogenmod nightlys herrunterladen kann. Sehr komfortabel und die suche im Internet entfällt.

 

Und zu guter letzt AdAway

AdBlock 3   AdBlock 2   AdBlock 1 AdAway ist ein Ad-Blocker für Android der die hosts Datei verändert. Darum benötigt er auch Root Rechte. Dafür Blockt er all die garstige Werbung weg.

Das sind mit Abstand meine 5 Lieblings App's auf Android. Wie man sieht sind 4 von 5 nur für Superuser. Schade das die Handyhersteller nicht von Werk ab dem Benutzer alle Rechte zusprechen die er auch haben sollte. Er hat ja für das Produkt und all seine Funktionen bezahlt. Hier besteht auf jeden Fall Änderungsbedarf.

Wie dem auch sei.

 

 

Ein kleines bash Script für eine tägliche WordPress Sicherung und übertragung via scp

Ein kleines bash Script für eine tägliche WordPress Sicherung und übertragung via scp

Vor einiger Zeit habe ich ja hier schon mal beschrieben wie man ein WordPress Backup unter Linux auf der Konsole erstellt und wieder zurückspielt. Da ich aber recht faul bin hab ich ein kleines Script geschrieben. Mein Server ist auf Debian umgezogen darum müssen evtl. die Pfade angepasst werden ebenso wie das mysql Benutzer Passwort. […]